Situiertes Wissen


Get the Flash Player to see this video or activate Javascript.

Conference ICI Berlin

Situiertes Wissen und regionale Epistemologie

Savoir situé et épistémologie régionale

Feb 2011

Wie wird das Leben zum Objekt des Wissens und wie gestaltet sich das Verhältnis von Leben, Wissenschaft und Technik? Georges Canguilhem wie Donna J. Haraway verstehen diese Fragen als politische Fragen und Epistemologie als eine politische Praxis. Bezüge, Relationen und Differenzen zwischen dem Konzept des situierten Wissens von Haraway und der regionalen Epistemologie Canguilhems diskutieren:

Jean Claude Ameisen, Marie-Luise Angerer, Françoise Balibar, Ali Benmaklouf, Jean-François Braunstein, Marcus Coelen, Didier Debaise, Monique David-Ménard, Astrid Deuber-Mankowsky, Giovanni Frazzetto, Karin Harasser, Christoph Holzhey, Maria Muhle, Henning Schmidgen

Comment la vie devient-elle objet de connaissance et comment se configure la relation entre la vie, la science et la technique? Georges Canguilhem ainsi que Donna J. Haraway entendent ces questions comme des questions politiques et l’épistémologie comme une pratique politique. Les participants discuteront des rapports, relations et différences entre le concept du savoir situé de Haraway et l’épistémologie régionale de  Canguilhem.

 

Datum/Date: 24.-26. Februar 2011

Ort/Lieu: ICI Kulturlabor Berlin

Sprachen/Langues: Deutsch / Français / English

Programm/e: download (pdf 45kB)

Weitere Details/Voir aussi: http://epistemologie-regionale.ici-berlin.org

Konzept & Organisation:
Astrid Deuber-Mankowsky
Christoph Holzhey

Eine internationale Tagung des Institutes für Medienwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum und des ICI Kulturlabors Berlin gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft.




← Back To New Website