Event


Workshop Go to:Core Project Events

Bartleby. 
Nach Agamben, Deleuze und Rancière

Jun 17, 10-19:00, 2011

»I would prefer not to«. Der skandalös unbegründete Anspruch auf eine konsequente Haltung suspendierter Potenz ließ »Bartleby, the Scrivener« (1853) zum bevorzugten Kommentarobjekt philosophischer Diskurse werden. In diesem Workshop wird in kritischer Auseinandersetzung mit Ansätzen u.a. von Gilles Deleuze, Giorgio Agamben und Jacques Rancière aus medien-, literatur- wie kulturwissenschaftlicher Perspektive eine erneute Annäherung an Melvilles Erzählung versucht.

Flyer   Programm

Konzept und Organisation


Catharine Diehl (ICI Berlin Institute for Cultural Inquiry)

Rupert Gaderer (Bauhaus-Universität Weimar / Graduiertenkolleg Mediale Historiographien)

Ort: ICI Berlin

Zeit: Freitag, 17. Juni 2011, 10:00 – 19:00 Uhr

Deutsch/Englisch

Anmeldungen für den Workshop bitte bis zum 8. Juni 2011 an: 
rupert.gaderer(at)uni-weimar.de

Eine Veranstaltung des ICI Kulturlabor Berlin in Kooperation mit dem Graduiertenkolleg Mediale Historiographien der Bauhaus-Universität Weimar.


← Back To New Website